Buchautorin Rieger Elsa


30. Oktober 2011Kategorie Interview

Rieger Elsa im Interview

Buchautorin Rieger Elsa

  • 2 vollendete Romane, 3 Romane in der Endphase. Zahlreiche Kurzgeschichten, Gedichte, zum Teil veröffentlicht (e-books)
  • 2004 erschien im Lübecker FV-Verlag mit dem Titel LichtSchatten ein Sammelband meiner Prosa und Lyrik.
  • 2005 Herausgeberin und Mitautorin der Anthologie SpurenWelt mit meiner Autorengemeinschaft ProLyKu (Website-Verlag)
  • 2006 erschien 100% Worte für Brot derselben Gemeinschaft im FV-Verlag, Lübeck. Mitautorin und Herausgeberin. Eine Spendenausgabe für die Welthungerhilfe, deren Erlös zu 100% Menschen in Not zugute kommt.
  • 2010 erschien der Roman „Ein Mann wie Papa“ (AAVAA Verlag Berlin)
  • Vertreten in weiteren Anthologien: Die ganze Welt gesehen. Anthologie (FV-Verlag)
  • Liebestrauer. Lyriksammlung (Lerato Verlag)
  • So geht Verlieben. Anthologie. WomanWeb. (BOD Verlag)

Internetprojekte Günter Ludwig, Pressestimmen, Literaturforum und diverse Veröffentlichungen in Literaturmagazinen.

Buchideen :: Welche Besonderheit zeichnet Ihre Romanfiguren aus?

Sie sind Alltagsmenschen, die ungewöhnliche Herausforderungen meistern müssen. Sie haben meistens eine Macke (wie fast jeder von uns).

Zeitbedarf :: Wie umfangreich gestalten sich lektorieren und korrekturlesen?

Eine Erstfassung entsteht bei mir im jährlichen NaNoWriMo November. Von der Idee bis zur Umsetzung geht es schnell bei mir, die Storyoutline ist Ruckzuck erstellt, dann heißt es schreiben, schreiben, schreiben, die Figuren und die Welt, in der sie sich bewegen, gestalten. Die längste Phase ist die Überarbeitungszeit, da möchte ich manchmal alles hinschmeißen.

Motivation :: Was treibt Sie an zu schreiben?

Das (mein) turbulentes Leben treibt mich zum Schreiben an. Damit kann ich für einige Stunden „entkommen“, meine erfundenen HeldInnen quälen und gut ist es. Selbstverständlich möchte ich LeserInnen erreichen und wenn geht, auch Geld/Kohle/Knete/Zaster mit meinen Büchern machen. Wer will das nicht?

Recherche :: Was war Ihre lustigste Recherche und warum?

Die lustigsten Recherchen waren zu meinem Roman „Ein Mann wie Papa“, erschienen als Printausgabe im Aavaa Verlag und als eBook bei Kindle Amazon. Da machte ich „Ausflüge“ in die Punkszene Wiens und zu Iggy Pop, die Zeit des Flowerpowers und Jimi Hendrix. Ganz komisch war das für mich, die ich diese Zeiten ja real erlebt hatte. Heute noch ist mir mein „Betragen“ damals Grund zum Lachen.

Arbeitsumgebung :: Wo schreiben Sie am liebsten?

Am liebsten schreibe ich in meinem Schreibzimmer, während ich passend zur Geschichte/zum Roman/zur Lyrik Platten höre.

Tagesablauf :: Wie sieht Ihr typischer Schreiballtag aus?

Ich stehe früh auf, erledige Alltagskram, dann setze ich mich an den Rechner, beantworte Emails, werfe einen Blick in mein Schreibforum und dann schreibe ich bis mittags. Nachmittags mache ich Besorgungen, flaniere durch Wien und abends lese ich meine Ausbeute des Vormittags durch, überarbeite evt. und mache Feierabend. Manchmal sticht mich der Hafer und ich muss unbedingt weiterschreiben, das kann dann die halbe Nacht dauern.

Selfpublishing :: Worin liegen die größten Vor- und Nachteile?

Vorteil des selfpublishing im eBook-Bereich sind ganz klar, dass man rascher seine Werke vorstellen kann. Nachteil ist, dass man selbst weitaus weniger PR machen kann als ein großer Verlag es könnte.

Marketing :: Nutzen Sie die Social Media Seiten und wenn ja, welche?

Zur Vermarktung nutze ich Facebook, Twitter, Google+, Xinxii.

Genre :: In welchen Genres veröffentlichen Sie Bücher bzw eBooks?

Kurzgeschichten, Novellen, Lyrik, demnächst werde ich einen 2. Roman veröffentlichen.

Tipps :: Welchen Ratschlag möchten Sie einem neuen Autor mitgeben?

Veröffentlichen, veröffentlichen, veröffentlichen! Raus aus der Schublade mit dem Zeug!

Schick uns dein Interview!

Sie schreiben selbst Bücher und eBooks. Dann präsentieren Sie sich und Ihre Bücher gratis auf unserer Autorenmarketing Plattform. Machen Sie mit und schreiben Ihr persönliches Autoreninterview.

4 Reaktionen zu “Buchautorin Rieger Elsa”

  1. Editham 2. November 2011 um 14:17 Uhr

    So ist sie, unsere Elsa. Eine Autorin mit Seele und Herz. Aus ihr fließen Gedanken, die sich in Worten wohl fühlen, die dann auch etwas zu sagen haben…

    Weiter so, liebe Elsa, ja, weiter so…

    LG, Edith

  2. Rieger Elsaam 2. November 2011 um 15:10 Uhr

    Herzlichen Dank, liebe Edith, das freut mich!

    Liebe Grüße
    ELsa

  3. ahoraam 5. November 2011 um 17:25 Uhr

    Möge die ganze Welt Dir lesend zu Füssen liegen, liebe Elsa.

    Wer rastet, der rostet, also nicht aufhören zu schreiben.

    Liebe Grüße
    Barbara

  4. Rieger Elsaam 5. November 2011 um 18:07 Uhr

    Du liebe Barbara, danke dir herzlich!

    Liebe Grüße
    ELsa

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben