Buchautorin Heldt Rita


30. Oktober 2011Kategorie Interview

Heldt Rita im Interview

Buchautorin Rieger Elsa

Dieses Talent schlummerte lange in mir, bis ich in reiferen Jahren darauf kam, dass es mir Freude machen würde, meine Fantasy und Ideen nicht für mich zu behalten, sondern alle daran teilhaben zu lassen. So begann ich zu schreiben. Ich freue mich über die gute Resonanz meiner Leser und bemühe mich auch weiterhin, gute und spannende Geschichten für sie auf Papier zu bringen.

Meine bisherigen Veröffentlichungen, die ich als e-Book bei Amazon eingestellt habe sind:

  • Kai – Ein Auserwählter der Elfen (Kinder-Fantasy-Roman)
  • Das große Kinderkochbuch (Rezepte, nicht nur für Kinder)
  • Studentenkochbuch (Rezepte, die sich auch Studenten leisten können)
  • Tränen gibt es überall (Schicksalsroman mit viel Gefühl und Emotionen) – wird z.Zt. für den englischsprachigen Markt vorbereitet.
  • Die Kinder-Weihnachtsbackstube (Backideen, über die sich besonders Kinder erfreuen)
  • Mein Freund Kater Karlchen (eine Kurzgeschichte, die mir sehr am Herzen lag).

Mit besten Grüßen
Ihre
R.D.V. Heldt

Buchideen :: Woher bekommen Sie Ihre Buchideen?

Aus Realität und Fantasy, kommt auf das Buch an.

Zeitbedarf :: Wie viel Zeit erfordert das Schreiben der Erstfassung?

Antw. Im Kopf habe ich den Buchinhalt ziemlich schnell, aber eine Erstfassung dauert eine ganze Zeit länger, da hier immer wieder Ergänzungen und da immer wieder Korrekturen vorgenommen werden.

Motivation :: Was treibt Sie an zu schreiben?

Ich lese sehr gern und viel. Ab und zu erwische ich ein Buch, das so in die Länge gezogen oder durcheinander, ohne Zusammenhang geschrieben ist, dass ich die Lust am weiterlesen verliere.
Es ist aber nicht fair zu kritisieren, ohne es selbst anders zu machen.
Dies spornt mich an, meine Geschichten so zu schreiben, wie ich es mir vorstelle und natürlich auch, um all meine Gedanken und Ideen meinen Lesern zugänglich zu machen.

Recherche :: Was war Ihre lustigste Recherche und warum?

Die lustigsten Recherchen sind die, bei denen man selber testet, wie z.B. bei den Kinderkochbüchern.
Hier heißt es zunächst – selbst an den Herd-, bevor ich den Kindern Anweisungen gebe, was alles zu tun und zu beachten ist. Da gab es oft lustige Situationen und endete auch schon mal im reinsten Chaos.

Arbeitsumgebung :: Wo schreiben Sie am liebsten?

Am liebsten schreibe ich in einer ruhigen Ecke mit gemütlichem Licht, wo ich ungestört in meine Fantasywelt versinken kann.

Tagesablauf :: Zu welcher Uhrzeit schreiben Sie am liebsten?

Meistens schreibe ich am Abend, wenn alle andere Arbeit erledigt ist und ich mich voll konzentrieren kann und nicht auf die Uhr schauen muß.

Selfpublishing :: Warum vermarkten Sie Ihr Buch im Eigenverlag?

Ich vermarkte meine Bücher im Eigenverlag, da so alle Rechte und Entscheidungen bei mir bleiben

Marketing :: Nutzen Sie die Social Media Seiten und wenn ja, welche?

Na ja, ich denke, dass man, wenn man erfolgreich sein will, das Internet als Kommunikator nutzen muss, so wie ich bei FB,Twitter und google+
Dadurch hat man die Möglichkeit seine Werke einem weltweiten Publikum zugänglich zu machen.
Ich bin sehr zufrieden damit.

Genre :: Welche Buchgenres lesen Sie bevorzugt selber?

Ich lese am liebsten klar strukturierte Bücher, deren Zusammenhang dem Leser ein Folgen der Geschichte einfach macht.

Tipps :: Auf welcher Webplattform verkaufen Sie die meisten Bücher?

Ich bin sehr stark auf Amazon vertreten, da ich der Meinung bin, dass eine weltweite Darstellung auf anderen Portalen nicht, oder nur sehr schwer zu finden ist.

Auch bin ich mit zwei Titeln bei Smashwords vertreten . Dazu muß ich allderdings sagen, dass dort deutsche Literatur nur schwer verkäuflich ist. Deshalb ist mein neuestes Werk „Tränen gibt es überall“ auch zur Zeit in der englischen Übersetzung.

Schick uns dein Interview!

Sie schreiben selbst Bücher und eBooks. Dann präsentieren Sie sich und Ihre Bücher gratis auf unserer Autorenmarketing Plattform. Machen Sie mit und schreiben Ihr persönliches Autoreninterview.

2 Reaktionen zu “Buchautorin Heldt Rita”

  1. Domm Petraam 8. November 2011 um 18:51 Uhr

    Habe alle Bücher gelesen, bin sehr begeistert ! Besonders hat mich die Kurzgeschichte über den kleinen Kater gefesselt. Habe selbst solche Situationen vor Augen gehabt, dies können nur echte Tierfreunde nachempfinden.Ebenso hat mir der Fantasy – Roman gefallen, da wird man wieder zum Kind.Man kann einfach nicht aufhören zu lesen ! Respekt vor so viel Einfühlungsvermögen und so viel Kreativität und Phantasie!

  2. Daggi Geiselmannam 19. Januar 2017 um 09:30 Uhr

    Ich mag Rita Heldt und ihre Bücher auch. Sie ist vielseitig und warmherzig.

    Da ich selbst auch schreibe, weiß ich, dass sie recht hat.

    Außerdem sind Autorinnen mit ihren Prinzipien und ihren kleinen und größeren Erfolgen eine Seltenheit geworden.

    Danke euch, für den schönen Beitrag.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben