Buchautorin Gees Yvonne


5. Dezember 2011Kategorie Interview

Gees Yvonne im Interview

Buchautorin Gees Yvonne

Mein Leben war mir nie langweilig, ich habe vieles ausprobiert und bin oftmals umgezogen. Meine Ausbildung bestand sowohl aus einer Handwerkslehre als auch aus einem Studium. Nun weiß ich, wie es auf dem Bau zugeht und in den Denkstuben der Wissenschaftler: An beiden Orten konnte ich wertolle Menschen und Freunde finden.

Als Single reiste ich in der Welt herum, als Mutter bestaune ich die Gedankenwelten kleiner Kinder – und ich muss sagen: Der weiteste Raum befindet sich im Menschen, nicht um ihn herum.

Buchideen :: Welche Besonderheit zeichnet Ihre Romanfiguren aus?

Sie glauben viel und wissen wenig.

Zeitbedarf :: Wie lange dauert es bei Ihnen von der Idee bis zum fertigen Buch?

Viele Jahre.

Denn die Idee verändert sich, alle Fragen stelle ich mir wieder neu und manchmal sind auch die Antworten überraschend anders als zuvor. Wenn der Erzählstrang endlich steht, dann kürze ich das Manuskript Kapitel für Kapitel, denn jeder Absatz muss seine eigene, sinnvolle Daseinsberechtigung besitzen.

Motivation :: Was treibt Sie an zu schreiben?

Das weiß nur der Schöpfer. 😉

Recherche :: Was tun Sie als Erstes nach der Recherche?

Notizen machen.

Arbeitsumgebung :: Wo schreiben Sie am liebsten?

Auf dem Sofa, mit dem Netbook auf dem Schoß. Bequemlichkeit ist alles, darum müssen viele Kissen her!

Tagesablauf :: Schreiben Sie alleine oder haben Sie Helfer?

Ich schreibe alleine, doch ich habe einen geduldigen Zuhörer und Mitdenker, der mich mit seinen (finsteren) Ideen inspiriert.

Selfpublishing :: Was waren die größten Hürden auf dem Weg?

Definitiv ist die größte Hürde der Zeitmangel. Die Tage sind bereits so voll, dass zum Schreiben und Publizieren wenig Zeit übrig ist.

Marketing Wieviel Zeit nutzen Sie als Indie-Autor für Werbung?

Einen kleinen Teil der wenigen Zeit, die nach Abzug aller anderer Zeiteinheiten übrig bleibt. Also: Nur sehr wenig.

Genre :: In welchen Genres veröffentlichen Sie Bücher bzw eBooks?

Mein derzeitiges Genre bezeichne ich gern als „Dark Fantasy“, allerdings ohne Fantasiewesen wie Elfen, Zwerge und dergleichen. Doch die Kraft der Schwarzen Magie in meinem Roman hebt sich von der realen Welt ab.

Tipps :: Wie vereinbart sich Ihre Autorentätigkeit mit der Familie?

Die Autorentätigkeit läuft „nebenher“. An erster Stelle stehen die lebendigen Menschen, nicht die Charaktere.

Schick uns dein Interview!

Sie schreiben selbst Bücher und eBooks. Dann präsentieren Sie sich und Ihre Bücher gratis auf unserer Autorenmarketing Plattform. Machen Sie mit und schreiben Ihr persönliches Autoreninterview.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben