Buchautor Lamboury Stefan


20. November 2011Kategorie Interview

Lamboury Stefan im Interview

Buchautor Lamboury Stefan

Buchideen :: Woher bekommen Sie Ihre Buchideen?

Meistens aus Büchern oder aber durch persönliche Erlebnisse. Auch Mitmenschen aus Literaturforen sind häufig für mich eine wahre Fundgrube.

Zeitbedarf Wie viel Zeit erfordert das Schreiben der Erstfassung?

Gut zwei bis drei Jahre dauert es bis die Erstfassung fertig geschrieben ist, zumindest bei längeren Projekten.

Motivation :: Was möchten Sie mit Ihren Büchern erreichen?

Ich möchte irgendwann Bestsellerautor werden.

Recherche :: In welchen Medien recherchieren Sie am meisten?

Ich recherchiere am meisten mit dem Internet, aber inzwischen greife ich lieber auf Sachbücher zurück, da man dort nicht

Arbeitsumgebung :: Welche Tools und Programme nutzen Sie?

Ich schreibe mit Open Office. Spezielle Schreibsoftware nutze ich nicht, da ich so etwas für überflüssig halte.

Tagesablauf :: Schreiben Sie alleine oder haben Sie Helfer?

Grundsätzlich mache alles allein, von der Recherche, bis hin zum Lekotariat und Marketing.

Selfpublishing :: Warum vermarkten Sie Ihr Buch im Eigenverlag?

Nunja weil es ne gute Startmöglichkeit ist, ich glaube an meine Werke und ich mag es nicht, wenn mir jemand in meine Werke reinredet.

Marketing :: Wieviel Zeit nutzen Sie als Indie-Autor für Werbung?

Ich nutze relativ wenig Zeit für Werbung. Am meisten nutze ich das Internet. Aber auch Werbung per Brief und verteilen von Lesezeichen und Leseproben werden hin und wieder gestartet. Wie viel Zeit ich mit Werbung verbringen kann ich beim besten Willen nicht sagen.

Genre :: Haben Sie talentierte oder berühmte Vorbilder im gleichen Genre?

Ja Stephen King ist mein größtes Vorbild, auch wenn ich persönlich ehr weniger Horrorliteratur schreibe. Ich mag Horrorliteratur sehr gerne. Doch waren meine ersten Horrorgeschichten nicht wirklich gut, sodass ich inzwischen ehr Psychothriller und Fantasyliteratur schreibe.

Tipps :: Welchen Ratschlag möchten Sie einem neuen Autor mitgeben?

Jemand der den Wunsch hat Autor zu werden, sollte sich erst Mal in einem Literaturforum anmelden, um zu schauen wie seine Texte überhaupt von anderen aufgenommen werden. Familienmitglieder und Freunde sind keine ehrlichen Kritiker und werden grundsätzlich alles loben auch wenn es noch so schlecht ist. Und zwar weil sie euch nicht verletzen wollen.

Schick uns dein Interview!

Sie schreiben selbst Bücher und eBooks. Dann präsentieren Sie sich und Ihre Bücher gratis auf unserer Autorenmarketing Plattform. Machen Sie mit und schreiben Ihr persönliches Autoreninterview.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben